Release PR Offline (Cinematic)

THOR: TAG DER ENTSCHEIDUNG

Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

02. November 2017

Hammer weg, Haare ab – manchmal kommt selbst für einen Superhelden alles anders als gedacht: Während Asgard und seiner Bevölkerung durch die Tyrannei der skrupellosen Hela (Cate Blanchett) der Untergang droht, wird Thor (Chris Hemsworth) am anderen Ende des Universums ohne seine mächtige Waffe gefangen gehalten. In einem atemlosen Wettlauf gegen die Zeit versucht der Göttersohn seinen Weg zurück in die Heimat zu finden, um ‚Ragnarök‘, die gefürchtete Götterdämmerung, aufzuhalten. Doch vorher muss er sich in einem tödlichen Gladiatorenkampf keinem Geringeren als einem alten Verbündeten und Mitglied der Avengers stellen: dem unglaublichen Hulk (Mark Ruffalo)!

Bildgewaltig und prall gefüllt mit spektakulärer Action und schrägem Humor: Unter der Regie des Oscar®-nominierten Taika Waititi, Schöpfer der Kultkomödie „Fünf Zimmer, Küche, Sarg“, donnert Chris Hemsworth im dritten Thor-Franchise erneut als stählerner Titan über die deutsche Kinoleinwand. Wieder an seiner Seite stehen Publikumsliebling Tom Hiddleston als sein Bruder Loki, Golden Globe®-Gewinner Idris Elba als Verbündeter Heimdall sowie Oscar®-Preisträger Anthony Hopkins als Thors Vater Odin. In der Rolle der finsteren Hela hält Oscar®-Preisträgerin Cate Blanchett erstmals das Universum in Atem und auch Charakterdarsteller Jeff Goldblum, Neuseelands Hollywoodexport Karl Urban sowie die Senkrechtstarterin Tessa Thompson geben ihr beeindruckendes Marvel-Debut. Ein besonderes Highlight stellt darüber hinaus das Crossover mit dem Avengers-Mitglied und Muskelpaket Hulk dar, der eindrucksvoll von Hollywoodstar Mark Ruffalo verkörpert wird. Produzent von THOR: TAG DER ENTSCHEIDUNG ist einmal mehr Mastermind Kevin Feige in Zusammenarbeit mit den Ausführenden Produzenten Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Brad Winderbaum, Thomas M. Hammel und Stan Lee. Das Drehbuch stammt von dem erfahrenen Autorenteam Craig Kyle, Christopher Yost, Stephany Folsom und Eric Pearson.