Golden-Globe-Nominierungen für MUSIC und EMMA

Im Rahmen der Verleihung der 78. Golden Globe Awards, die am 28. Februar 2021 stattfinden wird, gehen Kate Hudson (MUSIC) und Anya Taylor-Joy (EMMA) in der Kategorie „Beste Schauspielerin – Komödie oder Musical“ ins Rennen. MUSIC hat darüber hinaus Chancen in der Kategorie „Bester Film – Komödie oder Musical“.

Die Verleihung ist dieses Jahr wahrlich global, was sich u.a. auch in der Moderation der beiden Gastgeberinnen Tina Fey und Amy Poehler widerspiegelt. Fey moderiert live aus dem New Yorker Rainbow Room, Poehler aus dem Beverly Hilton in Beverly Hills. Alle Nominierten werden aus unterschiedlichen Orten weltweit zugeschaltet.

Platz 1 der US-Kinocharts für Liam Neesons THE MARKSMAN – Der Scharfschütze

Langersehnte erstklassige Actionunterhaltung: In den USA hat mit THE MARKSMAN – DER SCHARFSCHÜTZE erstmals im Jahr 2021 ein Neustart die Spitze der Kinocharts übernommen. Liam Neeson hat es immer noch drauf und liefert allen Action-Fans bestes Entertainment. Die deutschen Fans dürfen sich auf THE MARKSMAN – DER SCHARFSCHÜTZE freuen, sobald hierzulande die Kinos wieder geöffnet werden. LEONINE Studios wird den Film dann zeitnah starten.

BERLIN ALEXANDERPLATZ nominiert für den Europäischen Filmpreis

Burhan Qurbanis beim Deutschen Filmpreis bereits mit fünf Lolas ausgezeichnete Roman-Adapation, ist im Rahmen des Europäischen Filmpreises in der Kategorie “Bester Film” und “Bestes Drehbuch” nominiert. Insgesamt sind sechs Produktionen als “Bester Film” vorgeschlagen: Neben BERLIN ALEXANDERPLATZ und Christian Petzolds “Undine” sind dies “Druk” (“Another Round”) von Thomas Vinterberg, “Corpus Christi” von Jan Komasa, “Nabarvené ptáče” (“The Painted Bird”) von Václav Marhoul sowie “Martin Eden” von Pietro Marcello.

Der Europäische Filmpreis wird jährlich wechselnd in Berlin und in einer anderen Stadt vergeben. In diesem Jahr war eine Gala in Island geplant – wegen der Ausbreitung des Coronavirus fällt die Veranstaltung allerdings aus. Die Auszeichnungen werden stattdessen vom 8. bis 12. Dezember digital bekannt gegeben.