BERLIN ALEXANDERPLATZ bewirbt sich als deutscher Oscar®-Beitrag

Am 28. Oktober 2020 wird German Films bekanntgeben, welcher deutsche Film ins Rennen um eine Oscar®-Nominierung in der Kategorie „International Feature Film“ gehen wird. Unter den zehn eingereichten Filmen ist auch Burhan Qurbanis BERLIN ALEXANDERPLATZ.

Die von German Films berufene, unabhängige Fachjury besteht aus Christiane Sommer (Produzentenverband), Uli Putz (Produzentenallianz, Sektion Kino), Ida Martins (Verband deutscher Filmexporteure), Vincent de la Tour (Verband der Filmverleiher), Marion Closmann (HDF Kino), Marie Noelle Serr (Bundesverband Regie) sowie Senta Berger und Andreas Richter (beide Deutsche Filmakademie). Die weiteren Filmeinreichungen sind: „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“, „Crescendo – #Makemusicnotwar“, „Curveball“, „Ein nasser Hund“, „Enfant Terrible“, „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“, „Ich war noch niemals in New York“, „Undine” sowie „Und morgen die ganze Welt“.

Die Oscar®-Verleihung findet am 25. April 2021 statt, die Nominierungen werden am 5. Februar 2021 bekannt gegeben.